Wir bringen Menschen in eine Herzensbeziehung mit ihrem Schöpfer. (Vision)

 

Unsere Gemeinde befindet sich im Aufbruch. Seit einigen Jahren bewegen Kirchenvorstand (KV) und Gemeindeentwicklungsteam (GET) die Frage,

wie unsere Gemeindearbeit noch mehr dem Willen Gottes entsprechen kann als bisher. Gott hat uns im Frühjahr 2020 Seine Vision offenbart. Nun ist es an uns allen, die nächsten Schritte zu gehen und zu planen. Manches wird neu werden. Wir wünschen uns, dass möglichst alle Christen aus unseren Ortschaften, die die Vision teilen, mitwirken und sich mit ihren Gaben und Ideen einbringen. > Mehr Infos <

 

Unser Miteinander muss vom Heiligen Geist geleitet sein, damit es Frucht bringt. (Leitbild)

 


Von Johannes Dziubek: Gemeindeleben in Zeiten der Corona-Notverordnung
Liebe Gemeindeglieder,

die Zuspitzung der Pandemie-Situation hat zu einer neuen Corona-Notverordnung geführt. Davon bleibt unser Gemeindeleben natürlich nicht unberührt.

 

Auch für die Gottesdienste gilt ab sofort die 3G-Regel.

An der Kirchentür müssen wir alle bis auf weiteres nachweisen, dass wir geimpft, genesen oder negativ getestet sind. Von Kindern und Jugendlichen bis zu 16 Jahren wird dieser Nachweis nicht verlangt, da Schüler dreimal in der Woche in der Schule getestet werden.

Für alle, die nicht geimpft, genesen oder ohne den entsprechenden Nachweis sind, gibt es die Möglichkeit, sich in Gegenwart einer dafür verantwortlichen Person zu testen. Danach können sie, ein negatives Ergebnis vorausgesetzt, am Gottesdienst teilnehmen. Die Möglichkeit zum Schnelltest wird es vor Gottesdiensten in Einsiedel im Kantorat geben. Für Berbisdorf muss eine angemessene Lösung noch gefunden werden.

Wer geimpft oder genesen ist, kann darüber hinaus zu einer erhöhten Sicherheit für alle anderen beitragen, indem er sich (freiwillig) zuhause einem Selbsttest unterzieht. Für alle soll ein gefahrloser Gottesdienstbesuch möglich sein. Niemand soll ausgeschlossen werden (natürlich außer nach einem positiven Corona-Test).

Der Orientierungsplan der Landeskirche fordert für die Überlastungsstufe, in der wir uns zurzeit befinden, außerdem die FFP2-Maske, Kontaktnachverfolgung und Abstandsregelung (1,50 Meter zwischen Menschen, die nicht demselben Hausstand angehören). Das alles ist nicht angenehm, soll aber die Ansteckung verhindert, bewahrt womöglich Menschen vor Langzeitschäden und rettet Leben. Von Ärzten, Schwestern und ihren Angehörigen höre ich immer wieder einmal in diesen Tagen, wie sehr die Überlastung der Krankenhäuser an ihren Kräften zehrt. Auch das kann uns nicht gleichgültig sein.

 

Weitere Änderungen im Gemeindeleben

  • Die Weihnachtsmusik der Bläser am Sonnabend, d. 27.11.2021, in der Siedlung Am Feld und in der Erich-Parthey-Straße entfällt. Bläser werden jedoch ab 18 Uhr vor der Kirche spielen und weithin zu hören sein. Es lohnt sich, die Fenster zu öffnen.
  • Das Adventskonzert am 27.11.2021 mit dem Kammerchor Cantamus Dresden entfällt leider ersatzlos.
  • Da der Weihnachtsmarkt abgesagt ist, werden die Bläser des Posaunenchores am 3. Advent nicht schon 15:30 Uhr am Plan spielen. Um 17 Uhr beginnt eine kurze Adventsvesper in der Kirche (anstelle des Weihnachtsliedersingens, das so leider nicht möglich ist). An die Vesper schließt sich etwa ab 17:30 Uhr noch einmal Bläsermusik im Freien an. Die Bläser werden auch schon vor der Adventsvesper zu hören sein  -   am Pflegeheim und/oder vor der Kirche. Genaueres kann ich in der nächsten Woche mitteilen.
Bleibt behütet!  -  Herzlich grüßt Euch/Sie
 
Euer/Ihr Pfarrer Johannes Dziubek

--------------------------------------------------------------------------------

Johannes Dziubek
Harthauer Weg 4
09123 Chemnitz
Tel. 037 209 688 014

Der aktuelle Gemeindebrief   

gilt noch bis zum 2.Advent (5.Dezember)


Ab Samstag, 27.November,

ist der neue Gemeindebrief gültig.

 





Jahreslosung 2021

Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater im Himmel barmherzig istLukas 6:36



Harthauer Weg 4, 09123 Einsiedel; Tel.: 037209 / 2855; Fax: 037209 / 688015; Kontakt / email: kg.einsiedel@evlks.de

Lobpreis

 

Lobe den HERRN, meine Seele, und was in mir ist, Seinen heiligen Namen! 

Lobe den HERRN, meine Seele, und vergiss nicht, was Er dir Gutes getan hat. Psalm 103:1-2